Naziouting in Weimar – Thomas Holzinger

Gerade auf linksunten entdeckt:

„ACHTUNG – NEONAZI IN DER NACHBARSCHAFT!

Thomas Holzinger, wohnhaft in der Ernst-Kohl-Straße 6a, 99423 Weimar, ist einer der zur Zeit umtriebigsten Neonazis der rechtsradikalen Aktionsgruppe Weimarer Land.
Bereits 2011 ist Holzinger bei einem Neonaziaufmarsch in Nordhausen aufgefallen und tritt seitdem regelmäßig als Teil der Aktionsgruppe Weimarer Land auf Demonstrationen in ganz Thüringen und darüber hinaus auf. So beispielsweise von 2012-2014 auf mindestens drei Neonazidemonstrationen und einer NPD Infoveranstaltung in Weimar und Aufmärschen in Erfurt, Gera und Merseburg und fuhr als Teil einer geschlossenen Neonazigruppe zur HogeSa Demonstration am 15.11.14 nach Hannover und zum „Lichtermeer gegen rot-rot-grün“ am 04.12.14 nach Erfurt.

Erkennbar ist er an seinem schwarzen und jugendlichen Kleidungsstil mit Windbreaker, Basecap und Septumpiercing in der Nase – ganz im Klischee der „autonomen Nationalisten“ – ohne dass etwas auf seine neonazistische Gesinnung schließen lässt. Trotzdem bestellt er Neonazimerchandise in einschlägig rechtsradikalen Läden, wie dem Versandhandel „100%“ aus Nordbayern.
Holzinger hält guten Kontakt zu Neonazis aus Weimar und Umgebung, aber auch aus ganz Thüringen, so ist es nicht verwunderlich, dass einige bekannte Neonazis am 31.12.14 bei ihm zu Hause Silvester feierten und Menschen anpöbelten, die nicht in ihr Weltbild passen. Auf Facebook kommentiert er den Abend wie folgt „hangover ist ein scheiSSdreck dagegen …war ne steile nacht^^“. Warum er gerade bei „Scheißdreck“ den bei Neonazis gängigen Bezug zur SS zieht, ist uns schleierhaft, lässt und dennoch schmunzeln.
Darüberhinaus lässt er seinen Gewaltphantasien bei Facebook freien Lauf, so würde er gerne eine Bombe in das alternative Projekt Gerberstraße werfen und brüstet sich mit dem Angriff auf die Wunderbar vom Januar 2014. (Artikel der TLZ unter www.tinyurl/ojcjofl)

Am 07.02.15 findet der nächste von Neonazis der Aktionsgruppe Weimarer Land organisierte Naziaufmarsch in Weimar statt und Holzinger wird sicher daran teilnehmen.
Passt also auf und lasst euch von seinem jugendlich-modernen Äußeren nicht täuschen.

Thomas Holzinger vertritt ein rassistisches, antisemitisches und geschichtsverdrehendes Weltbild und schreckt vor Gewalt nicht zurück.
Zeigt ihm und seinen NeonazifreundInnen, was ihr von menschenverachtender Ideologie haltet.

Faschisten demaskieren!

Nazis das Leben schwer machen!“

Weitere Fotos im Indymedia-Artikel.