Antifa Koordination Weimar Comments http://akweimar.blogsport.de Antifa Gruppe aus Weimar Sat, 21 Oct 2017 07:54:05 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: Abrazoo http://akweimar.blogsport.de/2017/01/08/aufruf-zur-organize-demonstration-10-02-17-weimar-hauptbahnhof/#comment-19 Sun, 05 Feb 2017 11:33:33 +0000 http://akweimar.blogsport.de/2017/01/08/aufruf-zur-organize-demonstration-10-02-17-weimar-hauptbahnhof/#comment-19 OCCUPY KA = am Start ....;x) OCCUPY KA = am Start ….;x)

]]>
by: Hallo http://akweimar.blogsport.de/2017/01/29/pressemitteilung-der-antifa-koordination-weimar/#comment-17 Thu, 02 Feb 2017 00:37:23 +0000 http://akweimar.blogsport.de/2017/01/29/pressemitteilung-der-antifa-koordination-weimar/#comment-17 tl;tr Bitte unbedingt lernen prägnant zu formulieren. Das ist zu textlastig. Den praktischen Bezug oben schon anreißen. Die Zustände müssen für SupporterInnen nicht extra so ausschweifend formuliert werden, denn sie wissen doch schon, was schief läuft. tl;tr

Bitte unbedingt lernen prägnant zu formulieren. Das ist zu textlastig. Den praktischen Bezug oben schon anreißen. Die Zustände müssen für SupporterInnen nicht extra so ausschweifend formuliert werden, denn sie wissen doch schon, was schief läuft.

]]>
by: Michel Fischer als Security beim Schlossgrabenfest in Darmstadt. « Antifa Koordination Weimar http://akweimar.blogsport.de/2015/05/03/der-erste-mai-und-seine-nazis/#comment-15 Mon, 15 Jun 2015 17:51:12 +0000 http://akweimar.blogsport.de/2015/05/03/der-erste-mai-und-seine-nazis/#comment-15 [...] Im Zusammenhang mit der Tatsache, dass Fischer dort als Security-Mitarbeiter angestellt ist, wird beschwichtigend erhoben, dass er lediglich für seinen Vater bzw. seinen Bruder eingesprungen sei. An dieser Stelle müssen wir feststellen, dass über einen Bruder von Michel Fischer nichts bekannt ist und deswegen von seinem Vater, Paul Fischer ausgegangen werden muss. Der Apfel fällt hier aber nicht weit vom Stamm, denn Vater und Sohn sind beide – oftmals auch zusammen – auf Naziaufmärschen anzutreffen und griffen bereits gemeinsam nicht rechte Jugendliche an. [...] […] Im Zusammenhang mit der Tatsache, dass Fischer dort als Security-Mitarbeiter angestellt ist, wird beschwichtigend erhoben, dass er lediglich für seinen Vater bzw. seinen Bruder eingesprungen sei. An dieser Stelle müssen wir feststellen, dass über einen Bruder von Michel Fischer nichts bekannt ist und deswegen von seinem Vater, Paul Fischer ausgegangen werden muss. Der Apfel fällt hier aber nicht weit vom Stamm, denn Vater und Sohn sind beide – oftmals auch zusammen – auf Naziaufmärschen anzutreffen und griffen bereits gemeinsam nicht rechte Jugendliche an. […]

]]>
by: 07.02.2015 – Naziaufmarsch verhindern! « Antifa Koordination Weimar http://akweimar.blogsport.de/2015/02/06/update-zum-morgigen-weimarer-naziaufmarsch-3/#comment-14 Mon, 18 May 2015 20:04:10 +0000 http://akweimar.blogsport.de/2015/02/06/update-zum-morgigen-weimarer-naziaufmarsch-3/#comment-14 [...] Update #3 [...] […] Update #3 […]

]]>
by: Meldet Naziaktivitäten! « Antifa Koordination Weimar http://akweimar.blogsport.de/kontakt/#comment-11 Wed, 04 Mar 2015 18:59:51 +0000 http://akweimar.blogsport.de/kontakt/#comment-11 [...] Kontakt [...] […] Kontakt […]

]]>
by: Am 07.02.2015 nach Weimar – Naziaufmarsch blockieren! « Theorie, Kritik & Aktion ¦ Berlin http://akweimar.blogsport.de/2015/01/27/update-zum-weimarer-naziaufmarsch-im-februar-2/#comment-7 Tue, 27 Jan 2015 13:50:23 +0000 http://akweimar.blogsport.de/2015/01/27/update-zum-weimarer-naziaufmarsch-im-februar-2/#comment-7 [...] Am 7. Februar 2015 wollen Nazis zum mittlerweile vierten Mal durch Weimar marschieren. Dies gilt es zu verhindern. Anlass des „Trauermarsches“ ist wie jedes Jahr der alliierte Bombenangriff durch die U.S. Airforce unter dem diesjährigen Motto „Am 7. Februar 2015 auf nach Weimar – Den Toten eine Stimme geben!“. Die gewünschte Route vom Bahnhof über die Carl-August-Allee zum Goetheplatz und über die Ernst-Thälmann-Straße zurück zum Bahnhof ist noch nicht genehmigt worden, das ganze Spektakel ist von 10.00 – 17.00 Uhr angemeldet. (Neue Route im Update #2) [...] […] Am 7. Februar 2015 wollen Nazis zum mittlerweile vierten Mal durch Weimar marschieren. Dies gilt es zu verhindern. Anlass des „Trauermarsches“ ist wie jedes Jahr der alliierte Bombenangriff durch die U.S. Airforce unter dem diesjährigen Motto „Am 7. Februar 2015 auf nach Weimar – Den Toten eine Stimme geben!“. Die gewünschte Route vom Bahnhof über die Carl-August-Allee zum Goetheplatz und über die Ernst-Thälmann-Straße zurück zum Bahnhof ist noch nicht genehmigt worden, das ganze Spektakel ist von 10.00 – 17.00 Uhr angemeldet. (Neue Route im Update #2) […]

]]>
by: Nazi-Trauermarsch am 07.02.15 in Weimar verhindern! « chili [tk] http://akweimar.blogsport.de/aufruf-2015/#comment-5 Thu, 15 Jan 2015 23:21:02 +0000 http://akweimar.blogsport.de/aufruf-2015/#comment-5 [...] [Aufruf der Antifa Koordination Weimar] [...] […] [Aufruf der Antifa Koordination Weimar] […]

]]>
by: Administrator http://akweimar.blogsport.de/2015/01/07/pegida-ableger-suegida-plant-demonstration-in-suhl/#comment-4 Mon, 12 Jan 2015 16:41:26 +0000 http://akweimar.blogsport.de/2015/01/07/pegida-ableger-suegida-plant-demonstration-in-suhl/#comment-4 Sehr geehrter Verfasser dieses herablassenden Kommentars, die von ihnen gewählten Formulierungen und Aussagen, ohne jeglichen Inhalt und Verstand, lassen vermuten, dass sie weder aus der Geschichte gelernt haben, noch wissen, was sich gegenwärtig anbahnt und abspielt. Da sie in keinem einzigen Satz ihres Textes auf den von uns verlinkten Artikel der "Antifaschistischen Gruppen Südthüringen" eingehen und ihren, anscheinend mehr als fragwürdigen, Standpunkt nicht im Geringsten argumentativ erläutern bzw. untermauern, halten wir es auch nicht für nötig, dem Artikel etwas hinzuzufügen. Sehr geehrter Verfasser dieses herablassenden Kommentars,
die von ihnen gewählten Formulierungen und Aussagen, ohne jeglichen Inhalt und Verstand, lassen vermuten, dass sie weder aus der Geschichte gelernt haben, noch wissen, was sich gegenwärtig anbahnt und abspielt. Da sie in keinem einzigen Satz ihres Textes auf den von uns verlinkten Artikel der „Antifaschistischen Gruppen Südthüringen“ eingehen und ihren, anscheinend mehr als fragwürdigen, Standpunkt nicht im Geringsten argumentativ erläutern bzw. untermauern, halten wir es auch nicht für nötig, dem Artikel etwas hinzuzufügen.

]]>
by: Paul Schmidt, Dipl.-Ing. http://akweimar.blogsport.de/2015/01/07/pegida-ableger-suegida-plant-demonstration-in-suhl/#comment-2 Thu, 08 Jan 2015 21:46:08 +0000 http://akweimar.blogsport.de/2015/01/07/pegida-ableger-suegida-plant-demonstration-in-suhl/#comment-2 Sehr geehrte Damen & Herren Verfasser vorstehenden Artikels! Die hierin gewählten Formulierungen und Aussagen lassen klar vermuten, dass es sich bei eben jenen Verfassern um Mitbürger handelt, die weder ausreichend Sach- noch Fachverstand & -Wissen besitzen. Allein mit einem in Deutschland erfolgreich absolvierten 10-Klassenabschluss, gesundem Menschenverstand sowie dem aus der globalen/deutschen Geschichte Gelernten, müsste man erkannt haben, was sich hier gegenwärtig anbahnt und abspielt! Den Umstand jener Aktualität dann ungehemmt und skrupellos in ...die rechte Ecke... treiben zu wollen, ist gefährlichste Dummheit und Perversion zugleich! Jenen Verfasser würde es gut stehen, jene Thematik besser zu recherchieren. Nicht, dass sie eines Tages erleben müssen, wohin auch sie Millionen von deutschen Mitbürgern letztendlich getrieben haben. Man sollte Weltgeschichte (die deutsche/europäische eingeschlossen) nicht ignorieren und versuchen, umzuschreiben...! Sehr geehrte Damen & Herren Verfasser vorstehenden Artikels!
Die hierin gewählten Formulierungen und Aussagen lassen klar vermuten, dass es sich bei eben jenen Verfassern um Mitbürger handelt, die weder ausreichend Sach- noch Fachverstand & -Wissen besitzen. Allein mit einem in Deutschland erfolgreich absolvierten 10-Klassenabschluss, gesundem Menschenverstand sowie dem aus der globalen/deutschen Geschichte Gelernten, müsste man erkannt haben, was sich hier gegenwärtig anbahnt und abspielt! Den Umstand jener Aktualität dann ungehemmt und skrupellos in …die rechte Ecke… treiben zu wollen, ist gefährlichste Dummheit und Perversion zugleich! Jenen Verfasser würde es gut stehen, jene Thematik besser zu recherchieren. Nicht, dass sie eines Tages erleben müssen, wohin auch sie Millionen von deutschen Mitbürgern letztendlich getrieben haben. Man sollte Weltgeschichte (die deutsche/europäische eingeschlossen) nicht ignorieren und versuchen, umzuschreiben…!

]]>