Wir, die Antifa Koordination Weimar [AKW], sind eine antifaschistische Gruppe aus Weimar. Unsere Vorstellungen einer besseren Welt sind vielfältig und darauf ausgelegt, aus dem tristen Alltag auszubrechen, den der Kapitalismus immer wieder reproduziert. Wir lehnen jede Form von Rassismus, Sexismus, Homophobie, Antisemitismus, sowie jede andere Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit konsequent ab.
Trotz aller Beteuerungen, dass Weimar eine „tolerante und weltoffene“ Stadt sei, gehören Nazis zum alltäglichen Stadtbild dazu. Die meisten Einwohner_innen tolerieren Thor Steinar-Jacken und ähnlich rechte Labels, anstatt entschlossen dagegen vorzugehen. Auch zum Zwiebelmarkt treffen sich jährlich so viele Nazis, dass Weimar einer national befreiten Zone gleicht. Rechtsradikale Angriffe und Pöbeleien gegen vermeintliche Linke und Migrant_innen sind da keine Seltenheit. Deshalb ist es nur konsequent, faschistischen Tendenzen entgegen zu wirken und ihnen ihre Existenzgrundlage zu entziehen. Wir begrüßen es zwar, wenn sich viele Bürger_innen offen gegen solche Entwicklungen positionieren, müssen jedoch feststellen, dass hier oft nur Standortmarketing für Weimar betrieben wird. So sind Slogans wie „für ein weltoffenens und tolerantes Deutschland“ oder „Nazis raus“ zu hören bzw. zu lesen. Tatsache ist jedoch, dass die bloße Existenz der Faschist_innen lediglich der höchste Auswuchs dieses menschenfeindlichen Denkens ist. Völkische, rassistische und antisemitische Ideologien gehörten schon immer zur „deutschen“ Identität. Das Diskriminieren von Minderheiten muss deshalb als gesamtgesellschaftliches Prinzip verstanden werden. Solche Missstände lassen sich nicht ohne Weiteres durch vereinzeltes „Demonstrieren gegen rechts“ beseitigen, sondern erfordern ein gesellschaftliches Umdenken, welches frei von Konkurrenz und Lohnabhängigkeit ist.
Schreibt uns bitte, wenn ihr Informationen über Nazis aus Weimar und Umgebung habt, egal wie unwichtig sie auch erscheinen mögen. Auch könnt ihr euch jederzeit gerne an uns wenden, wenn ihr einfach nur eine Frage habt, oder Kritik bei uns loswerden wollt.

Support your local Antifa!

Da wir uns sowohl einzeln als auch in der Gruppe in einem ständigen Entwicklungsprozess befinden, behalten wir uns künftige Änderungen der Selbstverständnis-Erklärung vor.
Des Weiteren distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten sämtlicher verlinkten Seiten auf unserer Internetpräsenz und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Das gilt für alle auf unserer Internetpräsenz publizierten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu welchen die bei uns veröffentlichen Banner und Videos führen.